SOS Halkidiki

Nordgriechenland. Ein Ort voller natürlicher Schönheit, voller historischer Spuren, wo ein verzweifelter Kampf geführt wird, während das Land die größten Plünderungen seiner Geschichte erlebt.
Dank der Beihilfe von Politikern mit zweifelhafter Moral hat sich hier das kanadische Unternehmen « Eldorado Gold Corporation » niedergelassen, um aus Griechenland bis 2016 das europäische Goldexportland Nummer Eins zu machen.

Durch Ausnutzung eines beschleunigten Verfahrens ohne öffentliche Ausschreibung, « fast-track » genannt, also entgegen der europäischen Gesetzgebung, hat die griechische Regierung die Minen vom Stratonikosberg in der Region Halkidiki für 11 Millionen Euro verkauft. Die erwartete Rendite der dort vorhandenen Goldvorkommen wird auf 15 bis 20 Milliarden Euro geschätzt! Auf die gleiche Weise wurden tausende Hektar Land, Dörfer, Infrastruktur und Ausrüstung und die Goldabbaugenehmigungen an Eldorado verkauft.

Von der Antike bis heute wurden in dieser Region etwa 33 Millionen Tonnen Golderz abgebaut, doch Eldorado sieht vor in den nächsten 25 Jahren etwa 380 Millionen Tonnen im Tagebau und unter Tage zu gewinnen. Nach dem griechischen Minengesetz, das noch unter der « Militärdiktatur (1967-1974) » verfasst wurde, erhält der Staat keinen Gewinnanteil aus den Minenaktivitäten, der Metallproduktion oder -verarbeitung. Der Staat soll einzig von den wirtschaftlichen Folgen durch erhöhte Lohnsteuereinnahmen, Mehrwertsteuer und Sozialversicherungsbeiträge daran verdienen. Continue reading

Posted in Griechenland, Solidarität | Tagged , , , , , | Kommentare deaktiviert für SOS Halkidiki

18.1.2014, Gedenken und Ehrung für Max Sievers

Ehrung von Max Sievers, 2014

Ehrung von Max Sievers, Johanna Arndt begleitete die Gedenkveranstaltung, 18.1.2014

 

Die Vorstände des Deutschen Freidenker-Verbandes e.V. und der Landesverbände Berlin und Brandenburg laden ein zum Gedenken an den langjährigen Vorsitzenden des Deutschen Freidenker-Verbandes

Max Sievers

anlässlich des 70. Jahrestages seiner Ermordung durch die deutschen Faschisten am 17. Januar 1944 im Zuchthaus Brandenburg-Görden.

Die Ehrung mit Kranzniederlegung, Ansprache und musikalischer Umrahmung findet am Samstag, den 18. Januar 2014 an folgenden historischen Orten statt:

10:00 Uhr: Gedenkstein für Max Sievers auf dem Urnenfriedhof Gerichtstraße 37-38, Berlin-Wedding
Ansprache von Klaus Hartmann, Vorsitzender des Deutschen Freidenker-Verbandes und musikalische Mitwirkung von Johanna Arndt

14:00 Uhr: Gedenkstätte für die antifaschistischen Widerstandskämpfer am Marienberg, Brandenburg an der Havel
Ansprache von Ralf Lux, Vorsitzender des Brandenburgischen Freidenker-Verbandes und Kranzniederlegung

15:30 Uhr: ehemaliges Zuchthaus Brandenburg-Görden (heute JVA), in den Gedenkräumen.
Führung durch die Gedenkräume durch Frau Janik und musikalisches Programm von Johanna Arndt

Die Vorstände


Der Urnenfriedhof Gerichtstraße befindet sich in der Nähe des S- und U-Bahnhofes Wedding. Es stehen Plätze im Auto zur Verfügung, um von hier zu den beiden anderen Gedenkorten zu gelangen. Wir bitten um Rückmeldung, wer einen Platz benötigt E-Mail dfv-berlin@freidenker.org bzw. uta.eduard.mader@arcor.de, Tel. 03338/702122.

Die Gedenkstätte am Marienberg in Brandenburg ist mit öffentlichen Verkehrsmitteln wie folgt zu erreichen: Von Brandenburg Hbf. mit Tram 1 oder 6 bis Fontanestr. –> umsteigen in Bus C Richtung Hohenstücken bis Haltestelle Zum Marienberg (alternativ Fußweg von Fontanestr. ca. 1 km). Mit PKW Zufahrt über Willi-Sänger-Str. Die Haupttreppe zur Gedenkstätte ist derzeit gesperrt – wir treffen uns am Eingang zum Krematorium und Friedhof in der Willi-Sänger-Str., ca. 50 m östlich der Einmündung Freiherr-von-Thüngen-Str.

Das Zuchthaus Brandenburg-Görden erreicht man vom Marienberg aus mit Bus C Richtung Fontanestr. bis Fontanestr. –> umsteigen in Tram 1 oder 12 Richtung Anton-Saefkow-Allee bis Endhaltestelle. Mit PKW Zufahrt über Magdeburger Landstr./Plauer Landstr. (B1) und Josef-Max-Metzger-Str. Für die Teilnahme an diesem Programmpunkt der Ehrung ist eine namentliche Anmeldung erforderlich, die Ralf Lux entgegennimmt: vorstand@brandenburger-freidenker.de, Tel. 0331/610565. Bitte Personalausweis mitbringen!

Das PDF-Dokument Ehrung_Max_Sievers_18-01-2014_Einladung.pdf (ca. 90 KB) zum Nachlesen hier laden …

Posted in DFV, DFV Berlin, DFV Brandenburg, Termine & Veranstaltungen | Kommentare deaktiviert für 18.1.2014, Gedenken und Ehrung für Max Sievers

2.1.2014 – Potsdamer Runde – Aktuelle Situation in Griechenland

Einladung zur Potsdamer Runde des Brandenburgischen Freidenker-Verbandes

Wir laden Euch recht herzlich zu unserer Potsdamer Runde am 2. Januar 2014, ab 20:00 Uhr ein. Die Potsdamer Runde findet wie gewohnt im Asia Restaurant “Mandarin”, Lindenstr. 44, Ecke Bäckerstraße, in 14467 Potsdam statt.

Beginn: ab 19:00 Uhr Smalltalk und Essen, ab ca. 20:00 Uhr Referat und Diskussion

Themen

Diskussion über die politische, soziale und wirtschaftliche Situation in Griechenland

  • Allgemeines zu Griechenland
  • Konsequenzen aus dem EU-Beitritt / Euro-Zone
  • Konsequenzen für die Einwohner
  • Makroökonomische Auswirkungen
  • Politische Auswirkungen / politisches System
  • Überlebenstaktiken/ Gegenstrategien

Referentin

  • Niki (Griechenland)
Posted in DFV Brandenburg, Potsdam, Termine & Veranstaltungen | Tagged , , | Kommentare deaktiviert für 2.1.2014 – Potsdamer Runde – Aktuelle Situation in Griechenland

12.1.2014, 10 Uhr – LL-Demo in Berlin

LL-Demo

Aufruf zur LL-Demo am 12.1.2014, ab 10 Uhr  vom U-Bhf. Frankfurter Tor zur Gedenkstätte der Sozialisten in Friedrichsfelde

Posted in Berlin, Termine & Veranstaltungen | Tagged | Kommentare deaktiviert für 12.1.2014, 10 Uhr – LL-Demo in Berlin

Petition an den Deutschen Bundestag: Streichung der Staatsleistungen für die Kirchen

Freidenker-Brief Nr. 4/2013 v. 27. November 2013

Der Deutsche Freidenker-Verband weist seine Mitglieder und Sympathisanten
auf die Petition 46498 an den Deutschen Bundestag hin. Darin wird gefordert:

„Der Deutsche Bundestag möge beschließen, die Staatsleistungen, sog.
Dotationen an die Kirchen einzustellen.“

Die Petition kann noch bis 30. November 2013 unterzeichnet werden, und zwar
hier:

https://epetitionen.bundestag.de/petitionen/_2013/_10/_23/Petition_46498.html

Eine Unterstützung der Petition erscheint sinnvoll, auch wenn darin nicht
die Einstellung o h n e A b l ö s u n g s z a h l u n g e n gefordert
wird. Das wäre eigentlich durchaus geboten. Denn infolge Nichterfüllung des
Verfassungsauftrags zur Einstellung der Zahlungen sind die historischen
Staatsleistungen durch jahrzehntelange Zahlung bereits abgelöst worden. Dazu
schreibt Johann-Albrecht Haupt (Humanistische Union) in „junge Welt“ vom
15. November 2013 Continue reading

Posted in DFV, Kirchensteuer, Nachrichten, Religionskritik, Staatsleistungen, Trennung von Staat und Kirche | Kommentare deaktiviert für Petition an den Deutschen Bundestag: Streichung der Staatsleistungen für die Kirchen

11.1.2014 – Internationale Rosa-Luxemburg-Konferenz in Berlin

Internationale Rosa-Luxemburg-Konferenz 2014

 Weitere Informationen: http://www.rosa-luxemburg-konferenz.de/topic/211.konferenz_2014.html

 

Posted in Berlin, Internationale Rosa-Luxemburg-Konferenz, Termine & Veranstaltungen | Kommentare deaktiviert für 11.1.2014 – Internationale Rosa-Luxemburg-Konferenz in Berlin

5.12.2013 – Potsdamer Runde – Rechte der Tiere

Einladung zur Potsdamer Runde des Brandenburgischen Freidenker-Verbandes

Wir laden Euch recht herzlich zu unserer Potsdamer Runde am 5. Dezember 2013, ab 20:00 Uhr ein. Die Potsdamer Runde findet wie gewohnt im Asia Restaurant “Mandarin”, Lindenstr. 44, Ecke Bäckerstraße, in 14467 Potsdam statt.

Beginn: ab 19:00 Uhr Smalltalk und Essen, ab ca. 20:00 Uhr Referat und Diskussion

Rechte der Tiere

Referent: Jörg Hartmann

Posted in DFV Brandenburg, Potsdam, Termine & Veranstaltungen | Kommentare deaktiviert für 5.12.2013 – Potsdamer Runde – Rechte der Tiere

20.11.2013 – Habema in Berlin: Hier irrte Hacks

Mittwoch, den 20. November 2013  (im Habbema in Berlin, Bühne der Peter-Hacks-Gesellschaft), 19.30 Uhr

Hier irrte Hacks
(* (Nr. 1)
Ein Napoléonide – gründlich verdrängt: AUGUST DER GLÜCKLICHE, Herzog von Gotha
Protegée und Verehrer des Franzosenkaisers, Freund Bettina von Arnims, Förderer Carl Maria von Webers, Feminist, Freigeist, Beschützer der Freimaurer und des freien Journalismus´, aber entschiedener Gegner der Deutschen Burschenschaft – nur einige Aspekte der schillernden Figur dieses pazifistischen Wettiners, der eine interessante Position auch in der deutschen Literaturgeschichte einnimmt – und nicht nur Stammvater der britischen Königsfamilie ist.

Olaf Brühl referiert einen Brief von Peter Hacks an ihn.

Mit Rezitationen von  Schauspielerinnen & Schauspielern

Olaf Brühl garantiert: aus der deutschen Kultur- und Geistesgeschichte – und deren Schreibung – Hochinteressantes!

Eintritt ist: 5 Euro / ermäßigt 3 Euro
(Die Ermäßigung gilt für Vereinsmitglieder, Schüler,  Studenten, Auszubildende, Empfänger von ALG II)

*) natürlich irrt Hacks nicht in etwas Wesentlichem, oder gar im ASCHER, sondern – und das aber, wie könnte anders es sein. mit Geist und Charme – nur in seinem Brief (über August)….

Weitere Informationen: www.olafbruehl.de/ea-art.htm

Posted in Berlin, Kultur, Termine & Veranstaltungen | Kommentare deaktiviert für 20.11.2013 – Habema in Berlin: Hier irrte Hacks

13.11.2013 – „Berliner Runde – Freidenker im Gespräch“

Wir (DFV Berlin) kündigen unsere nächste „Berliner Runde – Freidenker im Gespräch“ an am 13. November 2013, 18.00 Uhr im Berliner Klub der Volkssolidarität Torstr. 203 – 205*

„Die eigentliche Menschheitsgeschichte beginnt erst!“
Aufbau einer Welt des „guten Lebens“.  Brauchen wir dazu eine Unidad Popular?
Referent: Prof. Dr. Carl-Jürgen Kaltenborn
Moderation: Arnold Schölzel

Seit Ende der 80-ger Jahre, dem vorläufigen Scheitern des sozialistischen AlternativVersuchs in Europa, wird die globale Hilflosigkeit gegenüber Umwelt- und Hungerkatastrophen, Militär-Konflikten und Staatsverschuldungen mehr als deutlich. Carl-Jürgen Kaltenborn ist einer der beharrlichstenMahner, der mit Wort und Schrift dazu auffordert, die Suche nach einer Alternative zur heutigen profitorientierten Gesellschaft nicht aufzugeben, sondern sogar zu intensivieren. Continue reading

Posted in Berlin, DFV Berlin, Termine & Veranstaltungen | Kommentare deaktiviert für 13.11.2013 – „Berliner Runde – Freidenker im Gespräch“

9.11.2013 – Freidenkerkonferenz in Frankfurt am Main

Freidenkerkonferenz in Frankfurt am Main 9.11.2013Einladung zur Konferenz: „Realität und Ideologien ‹‹Heimat, Volk, Nationalstaat, Supranationalität, Nationalismus, Patriotismus, Internationalismus›› zwischen Fortschritt und Reaktion

Samstag, 9. November 2013, 10 Uhr, Saalbau Bockenheim, Schwälmer Straße 28, 60486 Frankfurt a.M.

Weitere Information entnehmt bitte unserem Informationsflyer (PDF-Dokument, ca. 130 KB) oder schreibt bitte an die E-Mail-Adresse postfach@freidenker.de

Posted in DFV, DFV Landesverbände, Frankfurt am Main, Hessen, Termine & Veranstaltungen | Kommentare deaktiviert für 9.11.2013 – Freidenkerkonferenz in Frankfurt am Main