Tag Archiv: Umweltschutz

Gesundheitsrisiko von Amts wegen geleugnet

von Ulf Rassmann Glyphosat (Handelsname für N-Phosphonomethylglycin) ist ein Breitbandherbizid, entwickelt und patentiert durch die Firma Monsanto und seit 1974 auf dem Markt. Inzwischen sind die Patente abgelaufen und die Chemikalie wird von zahlreichen Unternehmen produziert und als Unkrautvernichtungsmittel verkauft. … Weiterlesen

Posted in BFV, DFV, DFV Brandenburg, Gen-Technik, Naturfreunde Brandenburg, Umweltschutz | Tagged , , , , | Kommentare deaktiviert für Gesundheitsrisiko von Amts wegen geleugnet

23.10.2016 – Berliner-Brandenburger Runde: Der neue Vorstoß der Gentechnikkonzerne

Berliner-Brandenburger Runde Der neue Vorstoß der Gentechnikkonzerne – Krieg gegen die Bahrungssouveränität und die Ökologie Liebe Freidenkerinnen, liebe Freidenker, liebe Freunde, Gentechnik in der Landwirtschaft durch die Hintertür? Einsatz von Glyphosat trotz Gesundheitswarnung der WHO? Entstehung des weltgrößten Agrarkonzerns Baysanto? … Weiterlesen

Posted in Berlin, BFV, Brandenburg, DFV Berlin, Gen-Technik, Potsdam, Termine & Veranstaltungen, Umweltschutz | Tagged , , , , , , , , , , , , | Kommentare deaktiviert für 23.10.2016 – Berliner-Brandenburger Runde: Der neue Vorstoß der Gentechnikkonzerne

16.1.2016 – Auf zur 6. Wir haben es satt!-Demo

Hier geht es zum Aufruf zur 6. „Wir haben es satt! – Demonstration“ in Berlin am 16.1.2016, um 12 Uhr auf dem Potsdamer Platz.

Posted in Allgemein, AntiAtom, BFV, CETA, Politik, Termine & Veranstaltungen, TTIP, Umweltschutz | Tagged , , , | Kommentare deaktiviert für 16.1.2016 – Auf zur 6. Wir haben es satt!-Demo

[FÖN / HdN] 11.11.2015 – ÖKO-Filmgespräch zu Natur unter Beschuss – Ökologische Folgen des Krieges

Wir Brandenburger Freidenkerinnen und Freidenker möchten Euch nachfolgend an dieser Stelle auf diese interessante Filmveranstaltung im Haus der Natur in Potsdam hinweisen. Zu unserem nächsten ÖKO-Filmgespräch laden wir am Mittwoch, 11. November 2015, 18 Uhr, herzlich ins  Haus der Natur (Lindenstr. … Weiterlesen

Posted in Allgemein, Film, FÖN, Friedensaktion, Haus der Natur, Potsdam, Termine & Veranstaltungen, Umweltschutz | Tagged , , , , , , , | Kommentare deaktiviert für [FÖN / HdN] 11.11.2015 – ÖKO-Filmgespräch zu Natur unter Beschuss – Ökologische Folgen des Krieges

11.2.2015 – Filmpremiere in Königs Wusterhausen: Wer rettet wen?

Premiere am 11. Februar 2015 in über 150 Europäische Städten, so auch in Königs Wusterhausen Der Brandenburgische Freidenker-Verband,  das Sozialforum Königs Wusterhausen, der Alternative Projektraum und die Naturfreunde laden ein zur Premiere des Films Wer rettet wen? Am 11. Februar … Weiterlesen

Posted in Europa, Königs Wusterhausen, Termine & Veranstaltungen, Umweltschutz | Tagged , , , , | Kommentare deaktiviert für 11.2.2015 – Filmpremiere in Königs Wusterhausen: Wer rettet wen?

Goldrausch

August 2014 Welche Assoziationen verbinden wir mit Gold? Als erstes denken wir an Schätze, Schmuck, Goldbarren, weniger an technische Anwendungen in Medizin und IT. Was wissen wir eigentlich über Goldgewinnung? Mir persönlich fallen in diesem Zusammenhang als erstes die Goldgräbergeschichten … Weiterlesen

Posted in Europa, Goldraubbau, Griechenland, Solidarität, SOS Halkidiki, Umweltschutz | Tagged , , , , , , | Kommentare deaktiviert für Goldrausch

Griechisches Dilemma: Wiegen neue Jobs, geschaffen durch Goldbergbau das ökologische Risiko auf?

Quelle: https://soshalkidiki.wordpress.com/2014/11/28/greek-dilemma-are-new-jobs-created-by-gold-mine-worth-the-ecological-risk/ von Nikolia Apostolou, Korrespondet, The Christian Science Monitor, 20.11.2014 Ein Milliarden-Dollarprojekt auf der Halkidiki- Halbinsel bringt tausende Jobs zu den kämpfenden Griechen. Aber im Gegenzug könnten ernsthafte Schäden an Flora und Fauna in der Touristenregion entstehen . Athen … Weiterlesen

Posted in Demokratie, Goldraubbau, Griechenland, Solidarität, SOS Halkidiki, Umweltschutz | Tagged , , , , , | Kommentare deaktiviert für Griechisches Dilemma: Wiegen neue Jobs, geschaffen durch Goldbergbau das ökologische Risiko auf?