19. März 2011 – Einladung zur Tag- und Nachtgleiche

Traditionell treffen sich die Brandenburgischen Freidenker zu bestimmten astromischen Konstellationen, wie den Tag- und Nachtgleichen. Diese Daten regen immer wieder dazu an, über die Zusammenhänge der Welt gemeinsam nachzudenken. Doch nicht nur naturwissenschaftliche Modelle sind dabei Thema, sondern auch gesellschaftliche.

Und der WUKANIA–Projekthof ist dabei eine gute Anregung. Anstatt über Revolutionen zu schwadronieren, hat sich eine Gruppe von Leuten daran gemacht, ein Leben außerhalb kapi-talistischer Verwertungszwänge aufzubauen. Wie das Modell funktioniert, wo die PaG Geld für den Erwerb der Objekte, Baumaterialien etc. herbekommt, wer alles mithilft und wie das funktioniert, wer da wohnt, alles das bekommen wir gezeigt. Nach Vortrag und Rundgang kommen wir mit Bewohnern bei Kaffee und Kuchen zum zwanglosen Gespräch zusammen.
Vielleicht wird auch der eine oder andere Freidenker ein Unterstützer, kommt zu Aufbautagen, zum Umsonstmarkt oder anderen Veranstaltungen.

Los geht es ab 14 Uhr auf dem Wukania Projekthof, Ruhlsdorferstr. 45, Biesenthal.

Gegen 17 Uhr beginnt die Lesung unseres Freundes Rainer Thiel aus seinem neuen Buch „Neugier, Liebe, Revolution – Mein Leben 1930 – 2010“ im Wukania Projekthof, Ruhlsdorferstr. 45, Biesenthal.

Informationen zu unserer Veranstaltung erhaltet Ihr hier: Einladung zur Tag- und Nachtgleiche im März 2011

Weitere Informationen zum Wukania-Projekt erhaltet Ihr auf der Webseite http://www.wukania.net/

Posted in BFV, Termine & Veranstaltungen | Kommentare deaktiviert für 19. März 2011 – Einladung zur Tag- und Nachtgleiche

Unsere Webseite ist jetzt ganz neu

Quelle: Silke Kaiser / pixelio.de

Herzlich Willkommen auf unserer neuen Webseite!

Eine Aktualisierung unserer bisherigen, recht betagten, Webseite war schon seit einiger Zeit angesagt und wurde jetzt von uns in die Tat umgesetzt. Dabei setzen wir weiterhin auf OpenSource-Technologie und zwar auf die Weblog- und CMS-Software WordPress. Mit dieser Software gelingt es uns flexibler und schneller in der Bearbeitung unserer Webinhalte zu sein, aber auch halbwegs eine grafisch anschaubare Webseite für Sie, für Euch anbieten zu können. Wir wünschen Euch viel Spaß beim Stöbern …

Hinweis in eigener Sache: Es kann sein, das nicht alle unserer Inhalte wie gewohnt vorhanden sind bzw. nicht alle Hyperlinks, Dokumente oder Bilder korrekt eingebunden sind. Bitte haben Sie, habt Ihr Verständnis dafür. Hinweise, Nachfragen oder Kritiken bitte via E-Mail an den Webmaster schicken. Vielen Dank. 🙂

Posted in Allgemein, BFV | Kommentare deaktiviert für Unsere Webseite ist jetzt ganz neu

Arbeitsplan 2011 aktualisiert

Liebe Leute, im Bereich Termine findet Ihr nun unseren aktualisierten Arbeitsplan für das Jahr 2011. Informationsstand ist der 5. Februar 2011. Sollten sich Änderungen ergeben fließen diese in unseren normalen Veranstaltungskalender ein bzw. werden über unseren Newsletter mitgeteilt. Also eine Abo unseres BFV-Newsletters lohnt sich.

Derzeit noch in Planung befinden sich unsere Aktionen anlässlich des Besuches des Papstes im September 2011. Hierbei sind noch Abstimmungen mit dem DFV, dem DFV Berlin und anderen säkularen Organisationen notwendig. Wer von Euch Ideen hat, melde sich ganz frisch und frei bei uns.

Posted in BFV, Termine & Veranstaltungen | Kommentare deaktiviert für Arbeitsplan 2011 aktualisiert

Unser neues Mitgliedsinfo ist erhältlich

Liebe Leute, im Bereich Infomaterialien findet Ihr die neue Ausgabe des „FREIDENKERs zwischen Havel und Oder“ für Euch zum Lesen. Wenn Ihr eine Papierausgabe wünscht, dann schreibt doch bitte den Vorstand an, damit wir Euch die neue Ausgabe zu schicken können. Viel Spaß beim Stöbern und Lesen.

Ihr seid an einer Mitarbeit interessiert, habt einen Artikel für unser Mitgliedsinfo, wollt die eine oder andere Rubrik übernehmen? Schreibt eine E-Mail an den Vorstand.

Posted in BFV, Mitglieder | Kommentare deaktiviert für Unser neues Mitgliedsinfo ist erhältlich

Staatsleistungen an die Kirchen ablösen

Der Ko­or­di­nie­rungs­rat sä­ku­la­rer Or­ga­ni­sa­tio­nen in Deutsch­land (KORSO) tritt für Ab­lö­sung der mil­li­ar­den­schwe­ren Staats­leis­tun­gen an die Amts­kir­chen ein. Ein fast 100 Jahre alter Ver­fas­sungs­auf­trag muss end­lich ver­wirk­licht wer­den.

Worum es geht

Die Gehälter vieler deutscher Bischöfe werden nicht aus Kirchensteuern bezahlt, sondern aus dem allgemeinen Steuertopf. So kommen auch konfessionsfreie Menschen, Juden oder Muslime für das Monatssalär der Bischöfe Meisner und Müller auf, die oft nicht Besseres zu tun wissen, als Andersdenkende zu verunglimpfen. Auch die Pension des ehemaligen Bischofs Walter Mixa wird aus öffentlichen Steuergeldern finanziert. Zusätzlich zu den Bischofsgehältern trägt der Staat Kosten für weiteres Kirchenpersonal sowie den Unterhalt von Kirchengebäuden.

Insgesamt entstehen allein so der öffentlichen Hand Kosten in Höhe von mehr als einer halben Milliarde Euro pro Jahr.

Dieser Zustand widerspricht unserer Verfassung. Für die Beendigung der staatlichen Zahlungen an die Kirchen wurde im Artikel 140 Grundgesetz i.V.m. Artikel 138 Absatz 1 der Weimarer Reichsverfassung formuliert: „Die auf Gesetz, Vertrag oder besonderen Rechtstiteln beruhenden Staatsleistungen an die Religionsgesellschaften werden durch die Landesgesetzgebung abgelöst. Die Grundsätze hierfür stellt das Reich auf.“ Dieser Artikel wurde in das Grundgesetz übernommen.
Continue reading

Posted in KORSO | Kommentare deaktiviert für Staatsleistungen an die Kirchen ablösen