01.03.2018 – Einladung zur Potsdamer Runde im März 2018

Liebe Freundinnen und Freunde,

wir laden Euch recht herzlich zu unserer nächsten Potsdamer Runde ein.

Wann: Donnerstag, den 1. März 2018
– ab 19:00 Uhr Smalltalk und gemeinsames Essen
– ab ca. 20:00 Uhr Vortrag und anschließend Diskussion

Wo: China Haus, Potsdam, Zeppelinstr. 147 (am Bahnhof Charlottenhof in Potsdam West, sehr gut zu erreichen mit den öffentlichen Verkehrsmitteln Tram 91, 94, diversen Bus-Linien und diversen Regionalbahnen der Deutschen Bahn)

Bitte den abweichenden Veranstaltungsort beachten!

Wo: Asia Restaurant „Mandarin“, Lindenstr. 44, Ecke Bäckerstraße, in 14467 Potsdam, gut zu erreichen mit der Tramlinie 91, sowie u.a. den Buslinien 605, 606, Ausstieg an der Haltestelle Dortustraße

Thema: Worauf es wirklich ankommt!
Referent: Roland Dames

Schaut man sich heute im Internet um, scheint es zu jedem erdenklichen Thema Kommentare, Internetseiten oder Youtube-Videos zu geben. Es herrscht die totale Verwirrung …

… flache Erde, hohle Erde, NWO, Lichtwesen, Gender, Wachstum ist gut, Bilderberger, Spiritualität, Neuschwabenland, Chemtrails, Außerirdische, Ufos, Haarp-Anlagen, BRD-GmbH, Klimalüge, Raumenergie, Energiewaffen, die Pyramidenlüge, die Mondlandung
hat nicht stattgefunden, Kommunismus ist Diktatur, Anarchismus ist Chaos, commons, Commonismus, FEMA-Lager, Orgonit, …

Was ist wahr und was erfunden? Wer profitiert von dieser Verwirrung? Gibt es so etwas wie eine einheitliche Denkgrundlage, die allgemein von den meisten Menschen akzeptiert werden könnte, als Voraussetzung dafür, Lösungsansätze für die vielen Probleme
unserer heutigen Zeit zu finden, zu realisieren und schließlich zu leben? Welche gesellschaftlichen Lösungen könnte es geben?

Wir machen also den Versuch, das Wesentliche, das Allgemeine, eben dass zu finden, worauf es wirklich ankommt.

Stichpunkte:

  • Zivilisatorisches Grundproplem: Lebensraumerhaltung.
  • Gesellschaftliche Entwicklung, fast immer in die Pyramidengesellschaft.
  • Stabilität der Pyramidengesellschaft.
  • Konsequenzen für das langfristige Überleben einer Zivilisation.
  • FERMI-Paradoxon.
  • Vor- und Nachteile von Privat-, Staats- und Kollektivwirtschaft.
  • Was ist Lebensraum erhaltend und was zerstörend?
  • Was könnten Lösungen sein?
  • Der Sozialismus des 21 Jahrhunderts, die Spanische Republik 1936-39.

Wir würden uns freuen, wenn Ihr zahlreich erscheint und interessierte Sympathisanten und Freunde mitbringt.

This entry was posted in BFV, DFV Brandenburg, Mitglieder, Termine & Veranstaltungen and tagged , , . Bookmark the permalink.